facebook twitter youTube flickr google+ google+ google+
La splendida piscina immersa nel silenzioso giardino del family hotel Trentino: AktivHotel SantaLucia di Torbole sul Garda Il team al completo dell’ AktivHotel SantaLucia di Torbole sul Garda La vista dall’ alto dell’ AktivHotel SantaLucia di Torbole sul Garda, situato al centro della meravigliosa Valletta di Santa Lucia  Il meglio del Mountain bike sul Lago di Garda, con la vacanza aktiv al bike Hotel più amato del Garda Trentino L’ alba mozzafiato ed i colori unici del Lago di Garda; Un paradiso naturale ideale per la vacanza in coppia o con la famiglia AktivHotel SantaLucia, Relax & Sport Hotel nel Garda Trentino, ideale per la vacanza Aktiv, o per la vacanza all’ insegna del benessere e del divertimento.

AktivHotel & TriatlonTravel

GEMEINSAM MIT DEM FAHRRAD NACH KUBA

AktivHotel & TriathlonTravel
GEMEINSAM MIT DEM FAHRRAD NACH KUBA

Vom 10 bis 20 November 2017

KUBA MIT DEM FAHRRAD / KUBA-TOUR

 Leistungssportler – Amateure – Begleiter


Silvio Rigatti, Inhaber des AktivHotels SantaLucia in Torbole am Gardasee wollte bereits seit Jahren eine besondere Reise für seine Gäste organisieren. Eine andere Reise, in einer anderen Jahreszeit ...

Silvio: „Aufgrund meiner Leidenschaft für Spanisch und den lateinamerikanischen Tanz habe ich mehrere Länder in Südamerika besucht. Während meiner Reise nach Kuba im Jahr 2015 träumte ich davon, eines Tages eine Reise für Gäste des AktivHotels zu organisieren, die gerne Kuba mit dem Rad erleben möchten..."

Daraus ergab sich die Zusammenarbeit einem Reisebüro, das seit 13 Jahren Fahrradreisen nach Kuba organisiert. Eine Agentur mit absoluter Garantie für Zuverlässigkeit, Seriosität und Kompetenz für Tourismus und Sport. 
Silvio, der Deutsch und Spanisch spricht, wird die Bezugsperson der „deutschsprachigen“ Gruppe sein, die ab München startet.



Kuba mit AktivHotel und TriathlonTravel

Es wird eine intensive Reise, die schöne Momente aus kontrastreichen Landschaften, fröhlicher Musik und neuen Düften bietet, Radfahren voller Eindrücke...
Kuba, obwohl sich ständig entwickelnd, bleibt ein Land außerhalb der Zeit ... ein magisches Land, in dem die Menschen zwar arm aber glücklicher als andere sind.
Es wird ein Erlebnis sein, sehr originell und sicher anders als die üblich. In eine neue Kultur einzutauchen, manchmal etwas unbequem, mit nicht immer einfachen Bedingungen und dem Fehlen einiger gewohnten Annehmlichkeiten wird eine Erfahrung sein, die wir in der Gruppe teilen möchten und die Fähigkeit zur Anpassung erfordert, um dies voll genießen zu können...
Wir bitten zu berücksichtigen, dass die Häuser, in denen wir übernachten werden, auch wenn sie für Touristen gedacht sind und sicher Annehmlichkeiten bieten, die den Lebensumständen der Kubaner überlegen sind, einen niedrigeren Standard als italienische und deutsche Häuser haben ... wir sind auf Kuba und der Charme der Insel lässt uns der Rest der Welt vergessen ...

SIE SIND INTERESSIERT?
Fordern Sie weitere Informationen bei SILVIO an.
silvio.rigatti@aktivhotel.it

Im Mai wird die Liste der Interessierten erstellt!



Es ist gut zu wissen, dass....

    Im Laufe des Monats Mai ist die Liste von Interessenten erstellt wird. Um den hohen Qualitätsstandard zu garantieren, ist die Teilnehmerzahl (Radfahrer/Begleitpersonen) auf 22 Personen begrenzt!

    Das angebotene Programm kann, wenn sie mit der Notwendigkeit ergibt, geändert werden. Änderungen werden jedoch nicht die Charakteristik und die Philosophie der Reise verändern.

        Es gibt zwei Gruppen geben: eine mit Radsportlern und eine mit Radliebhabern/Radtouristen. In die Radsportler-Gruppe gehören diejenigen, die die Fähigkeit haben, für mindestens zwei Stunden mit einen ungefähren Durchschnitt von 28-30 km/h in die Pedale treten. In die Amateure Gruppe kommen diejenigen, die die Fähigkeit haben, für mindestens zwei Stunden im Durchschnitt etwa 25 km / h in die Pedale treten.

        Jeder bringt sein eigenes Fahrrad mit dem Flugzeug nach Kuba. Wir empfehlen einen Fahrrad-Sack oder eine Fahrrad-Box, in der das Fahrrad mit dem Flugzeug als Sportgepäck transportiert wird. Für die Tour empfehlen wir Rennräder oder für Amateure ein Mountainbike mit Slick-Reifen.

        Kuba ist nicht Europa und man muss mit einigem rechnen: Verspätungen, Fahrplanänderungen, momentaner Mangel an Wasser oder Strom was jedoch mit Geduld und vor allem mit dem Geist der kubanischen Anpassung gelöst ist. Es ist eine Reise ins Abenteuer nach Kuba und deshalb müssen wir uns dem Landestempo anpassen.

       Die vorgeschlagene Radkilometer sind immer optional. Jeder kann mit dem Bus benutzen die Etappe vervollständigen. Um Verzögerungen der geplant Strecke zu vermeiden, können die Organisatoren entscheiden, eventuelle Nachzügler mit dem Bus zu befördern.

        Kosten: Die endgültigen Kosten und das endgültige Programm werden bis Ende Mai 2017 bekannt gegeben. Als Anhaltspunkt (bei Doppelbelegung) ca. 2.300,00 Euro ( 100 +/- Toleranz). Diese beinhalten: Flugreisen, Übernachtungen in Privathäusern (in der Art eines B&B) in Havanna, Vinales und Trinidad, Übernachtung im Hotel in Varadero, jeweils inklusive Frühstück und Abendessen. Auch 2 Lunchpakete für die beiden längsten Etappen sind enthalten. Der Preis beinhaltet auch den Begleitbus der Gruppe und ein Service-Fahrzeug für die Radfahrer. Nicht enthalten sind die Transportkosten mit dem Flugzeug für das Fahrrad. Hierfür wird bei Ende Mai ein Abkommen mit der Fluggesellschaft getroffen. Die Kosten pro Fahrrad werden nicht über 150/200 Euro liegen.

        Was sind die Privathäuser in Kuba? Es sind normalerweise von Kubanern bewohnte Häuser, die aber definitiv gepflegter, sauberer und größer als der Durchschnitt sind. In diesen Häusern, gibt es in der Tat oft mehrere Zimmer für Gäste, die meisten mit jeweils eigenem Bad und einer Minibar. Die Eigentümer bewohnen die Zimmer auf der Rückseite, kleiner und enger, um den Gästen das Beste zu bieten, auch wenn die Privatsphäre - wie wir wissen sie verstehen manchmal fehlen kann. In den Unterkünften wird es Abendessen, manchmal mit Hummer und immer mit lokale Produkte, und ein Frühstück mit Milchkaffee oder Tee, Brot und Gebäck, Schinken und Käse und tropischen Früchten geben...

        Die Gruppe wird in mehrere Privathäuser aufgeteilt und daher kann es vorkommen, dass ein Teilnehmer in einem besseren wohnt als ein anderer. Es erfordert - wie oben erwähnt den Willen zur Toleranz.


Ausserdem…

Die Kuba-Tour ist eine Gruppen-Etappenreise und erfordert:

  die Fähigkeit, mit häufigen Ortswechseln (manchmal sogar nach der Tour) und die Änderung der Unterbringung umzugehen

  die Fähigkeit, nur mit unbedingt notwendigen Gepäck zu reisen um die Ortswechsel zu erleichtern

  eine gute Anpassungsfähigkeit während einiger Nächte, die Sie in kubanischen Häuser verbringen, die nicht immer den gleichen Komfort eines Hotel bieten

  Neigung zu Gruppen-Reisen

 

Kuba ist das Ziel, von dem viele träumen. TriathlonTravel & Iantra Reisen Verona, gehören zu den wenigen Unternehmen in der Welt, die seit über 13 Jahren Bike-Touren auf der „Big Isla“ organisieren.

Kuba; ein bewährtes Ziel und in jedem Detail geplant für: 

Leistungssportler und Amateure (zwei Gruppen mit unterschiedlichem Entfernungen und Geschwindigkeiten), aber auch für Freunde und Begleiter,  die einen originellen Urlaub in der Karibik, zusammen mit einer fröhlichen und unterhaltsamen Gruppe suchen.

Kuba; eine Etappen-Reise, die es Leistungssportlern ermöglicht, bis zu 600 km in die Pedale zu treten.

Für Amateure bietet diese Tour die Gelegenheit, ein tropisches Paradies mit weniger Rad-Kilometern als die Leistungssportler zu entdecken, während die Begleiter die 1000 km mit dem Bus bewältigen werden.

Während der Reise werden einige lokale Führer uns helfen, noch mehr von diesem Land im ständigen Wandel zu entdecken, das mit seinen markanten Kontrasten für starke Emotionen sorgt.

Mit TriathlonTravel nach Kuba heißt Urlaub mit italienischen, deutschen, spanischen und kubanischen Freunden zu teilen. Zum siebten Mal mit der Gruppe auf der „Isla Grande“ wird auch einer der größten Meister des Welt-Triathlons sein: der Spanier MARCEL ZAMORA, fünfmaliger Gewinner des Ironman von Nizza und ebenso fünfmal des Embrunman (aus seinem blog).



Reiseroute

Freitag, 10. November (Havanna)
Flug von München, Deutschland oder Italien (Flughäfen werden noch genannt). Ankunft am Abend und Unterkunft in Privathäusern,  alle in der gleichen Gegend der Hauptstadt

Samstag 11. November(Havanna)
Ganztagesausflug in die faszinierende Hauptstadt. Für diejenigen, die auch das Laufen lieben oder für Triathleten ist dies die perfekte Gelegenheit, entlang des legendären Malecon von Havanna zu laufen.
Am Nachmittag bereiten ihre Fahrräder

Sonntag, 12. November(Vinales)
Die erste Etappe sieht die Fahrt Richtung Vinales vor, wobei die letzten 70 km mit dem Rad bis zum Ziel gefahren werden. Nach dem Mittagessen wird der Nachmittag der Entdeckung der schönen, für die Produktion von Tabak bekannten Gegend und seiner charakteristischen felsigen Gipfeln, genannt Mogotes, gewidmet.
Unterkunft in Privathäusern, alle in der gleichen Straße. Abendessen zu Hause und ein Abend im Dorf.

Montag 13. November(Vinales)
Nach dem Frühstück Abfahrt mit dem Rad in Richtung Cayo Yutias.
In der urwüchsigen Gegend des Cayo im westlichen Teil von Kuba, haben wir die Gelegenheit zu einem ersten Bad an einem paradiesischen Strand in unberührter Natur. Mittagessen am Strand und am Nachmittag Sonne und Entspannung. Zurück nach Vinales mit dem Bus und Abendessen zu Hause.

Dienstag, 14. November(Trinidad)
Ein anstrengender Tag, gekennzeichnet durch einen langen Transfer an die karibischen Küste, wo sich unser Ziel befindet. Lunchpakete. Die letzten 80 km sind Radwege entlang einer schönen Straße am Meer, zwischen der Stadt Cienfuegos und kolonialen Trinidad. Die Ankunft ist am Nachmittag geplant. Unterkunft in Wohnungen, wo das Abendessen serviert wird und dann der Abend in dem lebhaften und schönen Ort.

Mittwoch, 15. November(Trinidad)
Nach dem Frühstück, während die Radfahrer in Richtung Sancti Ispiritus radeln, besuchen die Begleitpersonen das Valle de Los Ingenios, wo die ersten Zuckerfabriken entstanden sind. Heute gehört es zum Weltkulturerbe der Unesco. Alle treffen sich wieder am späten Vormittag in Playa Ancon, nur wenige Kilometer von Trinidad, um das Karibische Meer und ein Mittagessen am Strand zu genießen. Der Abend mit Live-Musik und Salsa in Clubs und auf den Straßen von Trinidad, einen Mojito schlürfend.

Donnerstag, 16. November(Trinidad)
Nach dem Frühstück können trainierte Radfahrer den harten Aufstieg von Tope de Colantes mit Steigungen bis zu 20% nehmen, während andere auf einem einfacheren Weg mit wenig Steigung fahren werden. Mittagessen und danach den Nachmittag noch die Farben und Sonne der Karibik an der Playa Ancon. Rückkehr in die Stadt und Abendessen aller Gruppenmitgliedern im selben Haus.



Freitag, 17. November(Varadero)
Abfahrt von Trinidad am Morgen mit Ziel Varadero. Nach ein paar Stunden Busfahrt können trainierte Radfahrer die letzten 100 km, oder die weniger trainierten die letzten 60 km, mit dem Rad zurücklegen. Danach schenken wir Ihnen noch ein paar Stunden Sonnenuntergang am Strand.

Samstag 18. November(Varadero)
Für diejenigen, die das Radfahren dem Strand vorziehen, ist eine schöne Fahrt in die Stadt Matanzas geplant mit insgesamt 90 km. Nachmittag am Strand für die wohlverdienten Ruhe und puren Genuss.

Sonntag, 19. November (Varadero)
60 km Radtour in der Provinz Matanzas, wo Freunden und kubanischen Radfahrer mit uns radeln werden; der Rest des Tages ist dem Strand gewidmet, dem Meer und der Sonne, bevor wir in den kalten italienischen Winter zurückkehren.

Montag, 20. November(Transfer von Varadero nach Havanna)
Nach dem Frühstück Transfer mit dem Bus nach Havanna, wo wir unsere Fahrräder wieder in die speziellen, in  der Hauptstadt zurückgelassenen Behälter verstauen.
Mittagessen in der Stadt und Transfer zum Flughafen am Nachmittag für den Rückflug nach Europa. Ankunft am Bestimmungsort am 21. November


Diese Mitarbeiter werden die Reise nach Kuba begleiten:

 

Marco Marchese (Koordinator und grosser Kuba-Experte)

Silvio Rigatti (Kontaktmann für Freunde des AktivHotels SantaLucia, spricht Deutsch und Spanisch)

Marcel Zamora  (Zuständig für die Leistungssportler)

Yendri (Zuständig für die Amateure)

Eduardo Bencomo (Assistent der Gruppe)

Giraldo (Gruppenleiter )

………………. (Fahrer)




Aktiv hotel
Aktivhotel Santalucia | 38069 Torbole sul Garda (Trento) | Via Santa Lucia, 6 | Tel. +39 0464 505140 | Fax +39 0464 505509
www.aktivhotel.it | info@aktivhotel.it | GPS: N 45º52.228’N - E 10º52.774’E
P.IVA 02079650228 | Foto: da archivi fotografici di Trentino SpA e Ingarda SpA.